Über uns

Schon seit einigen Jahren besteht eine gute Zusammenarbeit zwischen den höheren Schulen in Weiz und dem Konfuzius Institut in Graz (laufende Sprachkurse, Teilnahme von Schüler*innen
am Summercamp in China, Kalligraphie Ausstellung im Bundesschulzentrum im Dezember 2019).

Nun wurde diese Zusammenarbeit durch die Zuerkennung des Status „Confucius Classroom Weiz“ vom Bildungsministerium in Peking offiziell besiegelt und wir sind somit eine Teilorganisation des Konfuzius Instituts Graz.

Weiz ist der erste Classroom in Österreich und bietet den Schüler*innen der 4 höheren Weizer Schulen Chinesisch-Sprachkurse und eine Vielzahl an Aktionen, die die Chinesisches Kultur und Lebensweise näher bringen.

Coronabedingt fandt die feierliche Eröffnung am 22. Oktober 2020 in kleinem Rahmen statt. Der Chinesische Botschaftsvertreter, der Minister-Councelor Liu Chang, schickte eine Grußbotschaft, ebenso wie der Vizerektor der Universität Graz, Dr. Peter Riedler und die Direktorin der Bildungsdirektion Steiermark, Elisabeth Meixner.

Das Angebot des Confucius Classroom richtet sich in erster Linie an die Schüler*innen der höheren Schulen in Weiz, es wird aber auch Veranstaltung für andere Schulen und für interessierte Firmen und Personen geben.

Sprachkurse für Schüler*innen:
Schuljahr 2020/21: 2 Anfängerkurse und 2 Fortsetzungskurse
Ab Schuljahr 2021/22 sollen Kurse auch im Rahmen des Pflichtunterrichts angeboten werden.

Workshops: Stressmanagement, Kochkurse, chinesische Sportarten, Spiele

Teilnahme an der Drachenbootregatta, am Chinesischen Neujahrsfest

Summercamp an der Universität Jiangsu: Schüler*innen, die die Sprachkurse besuchen, haben die Möglichkeit an einem 2-wöchigen Summercamp an der Partneruniversität Jiangsu teilzunehmen.

Als Confucius Classroom erhalten wir für alle Aktivitäten personelle und finanzielle Unterstützung aus Peking.

Konfuzius Institut Graz, unser Partner und Mentor:

Das Konfuzius-Institut Graz wurde am 29. 10. 2010 ins Leben gerufen und ist eine universitäts- und fakultätsübergreifende Institution an der Universität Graz, in der Themen in Lehre und Forschung behandelt werden, die von wissenschaftlicher, wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Relevanz sind. Die Vielfalt der chinesischen Sprache wird gefördert, philosophische, literaturwissenschaftliche, kunsthistorische und kulturwissenschaftliche Fragestellungen werden untersucht, die Umsetzbarkeit in der Praxis wird gewährleistet. Allen Instituten der Universität Graz sowie anderen Universitäten, Forschungseinrichtungen und Firmen wird Unterstützung in der Anbahnung von Kooperationen und Projekten mit China angeboten.